Wir können die Welt nicht retten… aber wohl von Kohle oder Öl befreien

Geschrieben von Jeroen van den Bos am 11. Juli 2019

Klaus ThelenAuch wenn die Energiewende den Übergang zu einer nachhaltigen Energieversorgung deutlich beschleunigt hat, bleibt Deutschland in Bezug auf fossile Brennstoffe nach wie vor ein Großverbraucher. Vor allem Öl und Gas, aber auch Stein- und Braunkohle werden noch immer in großem Umfang gefördert, insbesondere für die Energieversorgung der Industrie. Ein Dilemma für die Regierung, denn sie musste auf Kohle setzen, um den Kernkraftausstieg zu kompensieren. Für den Bürger ist der Umstieg von Öl oder Kohle auf (Erd-)Gas die umweltfreundlichste Lösung. Auch Klaus Thelen aus Rheinberg sieht die Vorteile von Gas, sowohl beim Heizen seines Hauses als auch des Schießsportszentrums Berka. Ein Interview mit einem Mann, der gern seinen Beitrag zum Umweltschutz leistet, aber auch die Kosten im Auge behält.

Der Umstieg von Öl auf Gas ist ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit

Am Rand des historischen Städtchens Rheinberg baute Klaus Thelen im Jahr 2007 die Hallen für sein Schießsportzentrum. Zwei überdachte Schießstände, 25 und 50 Meter, eine Bar und Lagerräume. Vereine kommen aus nah und fern zum Üben hierher, außerdem trainieren die Polizei und andere professionelle Waffennutzer hier ihre Fähigkeiten. Solarzellen auf dem Dach der Schießstände versorgen das Zentrum mit Energie. „Weil die Beamten hier tagsüber den Solarstrom verbrauchen, wird der eigene Verbrauch zusätzlich subventioniert.“ erzählt Klaus Thelen. „Ich habe mich darüber informiert, ob es rentabel ist, die Räume auch mit Wind- und oder Sonnenenergie zu heizen, aber in großem Umfang verbrennt man dadurch Geld. Wir können die Welt leider nicht retten. Aber trotzdem ist es gut, dass wir alle etwas für unsere Umwelt tun wollen. Deshalb habe ich mich hier für Gas entschieden. Flüssiggas wohlgemerkt, denn das Schießsportzentrum ist nicht ans Erdgasnetzwerk angeschlossen. Im Vergleich zur Alternative Öl erzeugt Flüssiggas praktisch keinen Umweltschaden. Ich war früher bei der Feuerwehr und habe mit eigenen Augen gesehen, was Öl anrichten kann, wenn es ins Grundwasser gelangt. Das ist wirklich schlecht für die Umwelt. Außerdem hatte ich gute Erfahrungen mit Flüssiggas, weil das Wohnhaus auf diesem Gelände schon länger mit Gas geheizt wird.” 

Die Vorteile von Flüssiggas

„Dieses Gelände war früher Familienbesitz und wurde aufgeteilt. Ich bin bereits seit 2002 Eigentümer des Wohnhauses, es war jedoch bis vor Kurzem vermietet”, fährt Herr Thelen fort. „Es stammt aus dem Jahr 1880, wurde abgerissen und neu gebaut. Früher wurde alles mit Öl geheizt, heute mit Flüssiggas. Und zwar sowohl aus ökologischen als auch aus ökonomischen Gründen. Bei einem Öltank kostet schon die Versicherung 500 Euro pro Jahr. Außerdem sind die Sanierungskosten eines Öltanks im Falle einer Leckage extrem hoch. Meine Erfahrungen mit Flüssiggas sind sehr gut. Hier am Schießstand befindet sich kein Erdgasnetz. An meinem Privathaus liegt in der Straße vor dem Haus zwar ein Erdgasnetzwerk, es kostet jedoch ca. 1500- 2.000 Euro, um das Haus daran anzuschließen. Für diesen Betrag bekomme ich auch einen eigenen Gastank und die Freiheit, mir meinen Gaslieferanten selbst auszusuchen. Ich bin ein zufriedener Flüssiggasbenutzer. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Preise sind gut, es ist nachhaltig, führt nur in sehr geringem Maße zu Umweltschäden und die Verfügbarkeit ist gut. Ein kleiner Nachteil könnte sein, dass der Brennwert im Vergleich zum Öl etwas niedriger ist. Dahingegen kostet Flüssiggas noch nicht mal die Hälfte.”

Möchten Sie mehr über Flüssiggas erfahren? Was ist es, wofür verwendet man es? Wie lagert man es und wie schließt man es an? Welche Risiken sind zu beachten und wie kann man die Sicherheit garantieren? Laden Sie sich einfach hier unten das E-Book Propan: dezentrale Energiequelle mit Perspektive herunter! Ein E-Book voller praktischer Informationen, das die häufigsten Fragen beantwortet.

New call-to-action

Topics: Propan, Flüssiggas, Propangas, Umstieg von Öl auf Gas, Vorteile von Flüssiggas

Willkommen beim Jewagas-Blog

 

Jewagas teilt hier gerne Kenntnisse, Neuigkeiten und Wissenswertes über Gase mit Ihnen. Möchten Sie unsere Blogs per E-Mail erhalten? Melden Sie sich einfach hier an.

Letzte Artikel

Populäre Artikel