So bereiten Sie Ihren Propantank in 4 Schritten auf den Sommer vor

War die Eiseskälte der vergangenen Woche der Endspurt des Winters? Was meinen Sie? Ostern steht vor der Tür, das Ende der Winterzeit müsste also wirklich in Sicht sein. Der Frühling nähert sich mit kleinen Schritten. Morgens bei einem Konzert aufwachen, zu dem unsere Gartenvögel einladen, die ersten Sonnenstrahlen scheinen wieder ins Haus. Für manche von uns der ideale Zeitpunkt für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Und nach dem Haus kommt auch der Garten an die Reihe. Natürlich vergessen wir dabei auch den Propantank nicht. Damit er jederzeit einsatzbereit ist, erst im Winter, dann im Sommer. Die vier Schritte:

1. Zeit für eine gründliche Kontrolle

So mancher Propantank war in den letzten Monaten winterlichen Wetterbedingungen ausgesetzt. Außergewöhnlich viel Regen, Wind, Schnee und Frost haben ihre Spuren auf der Konstruktion des Tanks hinterlassen. Im Prinzip kann dies dem Tank keinen Schaden zufügen, regelmäßige Kontrollen vermeiden jedoch Probleme. Der Frühling eignet sich hervorragend für eine solche Kontrolle. Und was muss dann kontrolliert werden?

  • Rost: Zunächst muss der Tank auf Rostflecken kontrolliert werden. Rost kann sich schnell ausdehnen und damit die reflektierende Wirkung des Lacks beeinträchtigen. Wenn Rost nicht behandelt wird, kann Durchrostung im Laufe der Jahre außerdem Schwachstellen im Tank verursachen. Die Sockel müssen jederzeit vollständig rostfrei sein, um ein Absacken zu vermeiden.
  • Schutzkappe und Bügelschloss: Die Schutzkappe des Propantanks (oben auf dem Tank) schützt alle Einzelteile der Anlage, die darunter angebracht sind. Es ist deshalb wichtig, zu kontrollieren, ob die Schutzkappe sich noch auf dem Tank befindet und ob das Bügelschloss noch vorhanden ist.
  • Sicherheitsventil: Auf dem Sicherheitsventil befindet sich eine kleine Kunststoffkappe. Diese Kappe verhindert die Ablagerung von Staubpartikeln, Sand oder anderen Unregelmäßigkeiten im Sicherheitsventil. Ein ungeschütztes und verschmutztes Sicherheitsventil kann zu unkontrolliertem Abblasen führen. Deshalb sollte unbedingt kontrolliert werden, ob die Schutzkappe noch vorhanden ist.
  • Aufkleber: Sind alle Aufkleber noch gut lesbar?
  • Defekte Einzelteile und Beschädigungen erfassen.

2. Beschädigungen reparieren

Festgestellte Beschädigungen müssen schnellstmöglich repariert werden, auch defekte oder fehlende Einzelteile sollten umgehend ersetzt werden. So lassen sich nicht nur gefährliche Situationen vermeiden, sondern auch Störungen, die eigentlich immer sehr ungelegen kommen. Ihr Gasberater berät Sie gern.

3. Zurückschneiden und aufräumen

Ein Tank muss frei zugänglich sein und im Umkreis von 1 Meter darf sich keine Bepflanzung befinden. Sind die Sträucher zu nah an den Tank gewachsen oder wurden Zweige, Äste oder andere Gegenstände an den Tank geweht, dann ist es jetzt Zeit zum Zurückschneiden und Aufräumen.

4. Reinigen

Auch ein Gastank freut sich über einen Frühjahrsputz, bei dem Ablagerungen und Moos entfernt werden. Ablagerungen auf dem Tank beeinträchtigen die Reflektionsfähigkeit des grünen Lacks und bestimmte Moosorten können den Lack beschädigen. Aus Sicherheitsgründen ist es empfehlenswert, diese zu entfernen.

Reinigen Sie den Tank einfach mit lauwarmem Wasser und ein wenig Spülmittel. Verwenden Sie nicht zu viel Spülmittel, da dies oftmals zu sauer oder zu basisch ist und somit auf den Lack einwirken kann. Machen Sie den Tank mit einer Spülmittellauge vorsichtig nass und lassen Sie die Lauge ca. 10 Minuten einweichen. Bürsten Sie dann den Schmutz ab und gehen Sie auch dabei behutsam vor, um Lackschäden zu vermeiden. Wir empfehlen Ihnen, die Reinigung in den ersten Frühlingswochen durchzuführen, da das Einweichen bei höheren Temperaturen schwieriger wird, weil das Wasser dann schnell verdampft.

Achtung! Verwenden Sie auf keinen Fall einen Hochdruckreiniger!

Vertiefungen in der Lackschicht verursachen, in denen das Moos ungehindert anwachsen kann. Hierdurch verschlimmert sich das Problem.

Möchten Sie mehr zum Umgang mit einem Propangastank erfahren? Fordern Sie hier eine unverbindliche Beratung an!

Oder möchten Sie mehr über die obligatorischen Prüfungen erfahren? Lesen Sie dann einfach den Blog: Propangastank-Prüfungen: Welche Vorschriften sind zu beachten?

Kundenstory lesen

Wünschen Sie ehrliche Informationen und einen fairen Preis?

Unsere Berater informieren Sie gerne über die Lösung, die am besten zu Ihrer Situation passt.

Author avatar
admin
https://www.jewagas.com